Berufsorientierung für Schüler  

Berufsorientierungscamp

Betriebscasting - wähle deine Zukunft

Fit for next step - die Zukunftswerkstatt

Berufsorientierungscamp

 

Du weißt noch nicht, was du in den Sommerferien spannendes unternehmen kannst?

Du bist aktuell Schüler der 8. Klasse oder einer höheren Klassenstufe?

In unserem Camp erlebst du gemeinsam mit anderen Jugendlichen in deinem Alter,

die aus dem gesamten Landkreis kommen, deinen

 

 „ACTIVE SUMMER“,

 

 Das Camp ist für dich kostenfrei (inclusive Unterbringung und Verpflegung).

 

 

 

 

 Betriebscasting - wähle deine Zukunft

 

 

Im Rahmen von eintätigen Exkursionen wird den Schülern die Gelegenheit gegeben, vor Ort die Ausbildungsmöglichkeiten in Kleinbetrieben insbesondere aus weniger von Ausbildungssuchenden nachgefragten Branchen kennen zu lernen.

 

 

 

 

Fit for next step - die Zukunftswerkstatt

 

 

Die Stärkung der Selbsteinschätzung und der Realisierungskompetenz der  Schüler im Hinblick auf ihre Bewerbungsaktivitäten auf dem Arbeitsmarkt steht hier im Vordergrund. Dazu werden dem  Schüler Wissen über den regionalen Ausbildungsmarkt, Möglichkeiten der Ausbildungsplatzsuche und Berufsfelder aufgezeigt, die seinen Stärken entsprechen. Der Schüler ist danach in der Lage sich zu bewerben und verfügt über eine individuelle Bewerbungsmappe.

 

 

 

Entstehen für die Teilnehmenden oder die Schule Kosten?

 

Nein, die Teilnahme ist kostenlos. Die Module werden von Bildungsträgern durchgeführt, zum Teil außerhalb der Schule, teilweise in der Schule. Evtl. Fahrten zu Betrieben werden vom Bildungsträger organisiert.

 

 

 

Wie funktioniert das Anmeldeverfahren?

 

Wenn Sie Ihre Klasse für die Teilnahme an einem Modul anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die für Ihre Schule zuständige Berufsberaterin bzw. den Berufsberater der Agentur für Arbeit.

 

 

 

 

Die erforderliche Kofinanzierung wird im Rahmen der kooperativen Umsetzung der vertieften außer-schulischen Berufsorientierungsmaßnahmen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bereitgestellt.

 BA_Logo.jpg

 

 

EFRE_Logo_f_Zusatz_unten.JPG